Referenten

Hier finden Sie einen Überblick über die Referenten der LTU 2019:

Dirk Denzer, Inhaber DIRK DENZER Performing Arts
Der vielseitige Künstler, Moderator, Entertainer und Eventdesigner Dirk Denzer wird den Fachhandelskongress sicherlich erneut eloquent und sympathisch moderieren.

Er ist seit 25 Jahren weltweit auf Top-Events unterwegs, um Menschen zu bewegen und zu begeistern. Neben seinen eigenen Auftritten konzipiert und inszeniert er außergewöhnliche Varietéshows und hochkarätige Firmenevents.

Ulf Kopplin, Präsident des Bundesverbands LandBauTechnik, Geschäftsführer W. Doormann & Kopplin GmbH & Co. KG  

Jahrgang 1965, geb. in Schönberg/SH. Nach Abitur und Bundeswehr, Lehre als Landmaschinen Mechaniker, anschließend VWLStudium in Kiel mit Abschluss als Diplom- Volkswirt; 1995 Einstieg als Geschäftsführer bei Dohrmann & Kopplin, 2003 Wahl zum Präsidenten des Bundesverbandes LandBauTechnik (zunächst der H.A.G.)

Ulrich Beckschulte, Geschäftsführer des Bundesverbands LandBau Technik
Jahrgang 1963, verheiratet und hat zwei Kinder. Nach dem Studium der Agrarökonomie in Bonn trat er 1990 in den Bundesverband LandBauTechnik ein, damals H.A.G.. Heute ist er Geschäftsführer für den Bereich LandBauTechnik.

Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Radermacher, Informatiker, Wirtschaftswissenschaftler, Globalisierungsgestalter
Radermacher, Jahrgang 1950, promovierte sowohl in Mathematik, als auch in Wirtschaftswissenschaften. 1982 habilitierte er sich in Mathematik an der RWTH Aachen und wurde im Jahr darauf an der Universität Passau Professor für Angewandte Informatik. Von 1987 bis 2004 leitete Franz-Josef Radermacher das Forschungsinstitut für anwendungsorientierte Wissensverarbeitung (FAW/n) in Ulm, an dem er zudem bis 2018 eine Professur innehatte. Heute ist er Vorstand des Instituts sowie Professor und Botschafter für digitale Transformation an der Zeppelin Universität, Friedrichshafen.

Regina Först
Regina Först kommt selbst aus der Landwirtschaft und kennt die Branche wie ihre Westentasche. Sie ist seit über 20 Jahren als Rednerin und Unternehmensberaterin für große Konzerne, mittelständische Unternehmen, Fußballclubs und Institutionen tätig. Ihr Credo: Der Mensch steht an erster Stelle – immer und überall, denn er bildet die wichtigste Ressource unternehmerischen Erfolgs. Neben ihrem Wissen als ehemalige Verkaufsleiterin und Personalchefin (u. a. bei H&M und New Yorker) lässt Regina Först ihr Know-how aus der Personalentwicklung und Kommunikationspsychologie mit in ihre Auftritte einfließen. Im Bereich Körpersprache schöpft sie aus ihrer langjährigen Zusammenarbeit mit der internationalen Koryphäe Samy Molcho.

Johannes Warth
Geboren und aufgewachsen in einer oberschwäbischen Großfamilie. Nach dem Studium der Schauspielkunst und mehrfachem Theateraufenthalt zog es ihn in die freie Szene. Hier eroberte er als Entertainer und Komiker die Bretter die für manche die Welt bedeuten. Dank eines Engagement in einem großen Wirtschaftsunternehmen erhielt er Einblicke in die Welt des Big Business und vor allem der Personalentwicklung. Hier fand er schließlich seine Berufung als Ermutiger und Überlebensberater. Mit seinen Vorträgen „7 Schritte zum Erfolg“, „Mut tut gut“, „Die Kunst der freien Rede“ und „8 Samen der Achtsamkeit“ ist er in den verschiedensten Wirtschaftsunternehmen, Organisationen und Veranstaltungen im Deutschsprachigen Raum unterwegs.
Sein stetes Motto lautet „Sehen und säen Sie das Gute“.
Mit Humor und Entertainment vermittelt er tiefgreifende Botschaften seinem Publikum und sein persönlicher Anspruch ist, dass seine Worte eine Auswirkung haben.

Rolf Schneider
Jahrgang 1970 geboren in Bern, Schweiz. Aufgewachsen auf einem Nebenerwerbslandwirtschaftsbetrieb war er nach der Ausbildung zum Agraringenieur von 1994 bis 2000 bei einem Importeur für Anbaumaschinen in der Schweiz in verschiedenen Positionen tätig. Ab 2000 war er in verschiedenen Bereichen des internationalen Vertriebs bei KUHN am Hauptsitz in Saverne, Elsass tätig und unter anderem zuständig für den Vertrieb in Deutschland. Seit 2017 ist er als Vice President Sales und Marketing für den weltweiten Vertrieb der KUHN Gruppe verantwortlich.
Rolf Schneider ist verheiratet und hat zwei Söhne, sein persönliches Leitmotiv lautet „Meine Leidenschaft ist Landwirtschaft!“.

Thomas Herlitzius ist Direktor des Instituts für Naturstofftechnik an der Technischen Universität Dresden und leitet den Lehrstuhl Agrarsystemtechnik seit 2007. Nach seiner Lehre als Agrotechniker/Mechanisator studierte er Maschinenbau mit dem Schwerpunkt Gestaltung von Landmaschinen an der Technischen Universität Dresden und schloss sein Studium mit dem Diplom-Ingenieur Maschinenbau ab. Von 1988 bis 1992 arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Dresden und promovierte im Jahr 1995. Er begann seine Industriekarriere im Jahr 1992 in den John Deere Werken Zweibrücken als Design Engineer gefolgt von zweieinhalb Jahren in Moline, Illinois im amerikanischen Stammwerk. Zurück in Zweibrücken war er in der Entwicklungsabteilung als Teamleiter und Projekt Manager und seit 2005 als Manager Combine Engineering tätig.

Ludger Gude Vizepräsident LandBauTechnik-Bundesverband und Vizepräsident CLIMMAR.

Dr. Nicolas Lohr ist Gründer und Geschäftsführer der landtechnischen Handelsplattform E-FARM.COM. Davor war Dr. Lohr mehr als 9 Jahre als Unternehmensberater bei Oliver Wyman tätig und hat internationale Kunden im Bereich Automobil- und Maschinenbau (u.a. Mercedes-Benz LKWs, John Deere) beraten. Dr. Lohr hat an der Universität Fribourg in der Schweiz promoviert und seinen Master an der ESCP Europe in Frankreich erworben.

Jonathan Bernwieser ist Gründer und Geschäftsführer von Agrando.de.

Christoph Stadler , Jahrgang 1965, ist seit Februar 2019 National Sales Manager Deutschland und Schweiz bei Massey Ferguson. Zuvor war er vier Jahre lang Director Sales and RND bei Kia Motors Deutschland GmbH mit den Verantwortungsbereichen Vertrieb, Händlerentwicklung, Betriebsberatung, Gewerbekunden, Logistik, Niederlassung. Weitere Stationen seiner beruflichen Laufband waren Stihl, Mercedes, Renault, Mazda, Mitsubishi Motors und Honda.

Werner Berger, Geschäftsführer Serco Landtechnik AG, Jahrgang 1974, geb. in Bern / Schweiz, ausgebildeter Landwirt und Agraringenieur. Er hält einen Master in Bauökonomie sowie einen Executive MBA der Universität St. Gallen. Seit 2008 leitet Berger den Geschäftsbereich Agrartechnik der Schweizer Agrargenossenschaft fenaco und ist Geschäftsführer der Serco Landtechnik AG. Das Unternehmen betreibt Import, Handel und Service von Landtechnik in der Schweiz und in Frankreich. Im Vorstand Agrotec Suisse ist Berger zuständig für das Ressort Information und Wirtschaft und ist CLIMMAR Delegierter der Schweiz.